47°26’47.70“N 12°23’27.28“E

Werner Kaligofsky

Wem gehört das Land?1)Vgl. aut. architektur und tirol (Hg.): Vermessungen. Tirol auf der statistischen Couch, Innsbruck 2014, S. 7.  Vor ein paar Jahren bemerkte ich auf einer meiner Reisen nach Tirol, dass vis-à-vis meines Elternhauses, auf der anderen Seite des Tals, ein ganzer Hügel fehlte, mitsamt Flora und Doppelsessellift verschwunden war. Wie wenn eine Bombe explodiert wäre, ein – von unten gesehen – großer Krater am Horizont. „Dort oben wird ein Teich zur Beschneiung der Skipisten gebaut“, war die Antwort der Einheimischen auf mein Staunen.

Werner Kaligofsky

Dank an
Raad al Abbas, Friedrich Achleitner, Bernd Brandstätter, Sabine Breitwieser, Lucius Burckhardt, Leonard Cohen, Manuela Cortiel, Karim El-Gawhary, Silvia Eiblmayr, Linda Erker, Karin Erlmoser, Klaus Förster, Andreas Gfrerer, Roman Höllbacher, Rainer Iglar, Wolfgang Kos, Johannes Kostenzer, Michael Mauracher, Peter Meisnitzer, Roland Psenner, Arno Ritter, Alwin Schönberger, Sarah Schwaiger, Ravi Shankar, Andreas Siekmann, Vivian Seidl, Georg Überall, Edwin Veldt, Ayre Wachsmuth, Michael Zinganel sowie an alle Flüchtenden, die an den Porträtaufnahmen in der Villa Seehof teilgenommen haben

References   [ + ]

Werner Kaligofsky, geboren 1957 in Wörgl, Tirol, studierte an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt in Wien und an der Akademie der bildenden Künste Wien. Er lebt und arbeitet in Wien und Salzburg.

www.wernerkaligofsky.net