Therese

Stefanie Moshammer

Der Name Therese ist mein zweiter Vorname. Stefanie Therese Moshammer.

Ich weiß nicht genau, warum sich meine Eltern entschieden, mir diesen Namen zu geben. Ich habe mich nie wirklich mit ihm verbunden gefühlt und niemand nennt mich Therese. Dennoch ist er ein Teil von mir, auch in meinen Reisedokumenten. Ein stiller Begleiter. Ich finde, es ist ein schöner Name, ich mag ihn, obwohl er an der Oberfläche bleibt.

Therese ist eine Serie von Bildern, aufgenommen in meiner Heimat Österreich.
Es geht in dieser Arbeit nicht so sehr um das Land selbst, es ist vielmehr die Erforschung einer Gemütsverfassung, dargestellt durch Symbole, Landschaft und Identität.

Für mich bedeutet Österreich brutale Behaglichkeit, welche die Unschuld der Vergangenheit in sich trägt.

Das Vergangene ist ein melancholischer Begleiter der Gegenwart. Das Bestehende ein gefiltertes Erscheinunsgbild.

Stefanie Moshammer

Stefanie Moshammer, geboren 1988 in Wien; Bachelorabschluss in Grafikdesign und Fotografie der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz.
Sie studierte Advanced Visual Storytelling an der Danish School of Media and Journalism in Aarhus. Im Jahr 2016 wurde sie als eines der Foam-Talente ausgewählt. Lebt und arbeitet in Wien.

www.stefaniemoshammer.com